Zum Inhalt springen
Ausbau oder Neubau? Foto: Canva/Büro Stadler

28. Oktober 2022: Trassenstreit: Podiumsdiskussion am 15. November in der Burg Seevetal

Quelle: Svenja Stadler MdB

Seit bekannt ist, wie die Bahn sich den Trassenverlauf im Dreieck Hamburg – Bremen/Hannover aktuell vorstellt, sind die betroffenen Regionen im Landkreis Harburg alarmiert. Denn entgegen der auf dem Dialogform Schiene Nord 2015 beschlossenen Alpha E-Variante, die den bedarfsgerechten Ausbau von Bestandsstrecken beinhaltet, will die Bahn nun den Neubau. Viele Kommunen in der Region wären davon stark in Mitleidenschaft gezogen.

Svenja Stadler, die sich deutlich gegen einen Neubau positioniert hat, lädt zu dem Thema am Dienstag, 15. November 2022, um 19 Uhr zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion in die Burg Seevetal, Am Göhlenbach 11, 21218 Seevetal-Hittfeld ein. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Für das Podium sind vorgesehen:

  • Kirsten Lühmann, ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete und von 2014 bis 2021 verkehrspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion
  • Frank Limprecht, Leiter Großprojekte im Regionalbereich Nord der DB Netz AG
  • Martin Mützel, Vorsitzender des VCD (Verkehrsclub Deutschland) Niedersachsen
  • Dr. Peter Dörsam, Sprecher des Projektbeirates Alpha E
Protestschild gegen ICE-Neubaustrecke Foto: Büro Stadler

Vorherige Meldung: Michael Cramms Maßnahmenpaket für den Landkreis in der aktuellen Krise | Teil 1

Nächste Meldung: Bahn kündigt zum Trassenstreit Bürgergespräche an

Alle Meldungen