Hohe Geest Abt. Salzhausen

Salzhausen liegt am Nordost-Rand des Naturschutzgebietes Lüneburger Heide und im Südosten des Landkreises Harburg an der Grenze zum Landkreis Lüneburg. Der Ort liegt in der eiszeitlichen geprägten Moränenlandschaft, der Hohen Geest. Durch den Ort führt die Deutsche Ferienroute Alpen–Ostsee.

Geschichte

Im Salzhäuser Ortsteil Putensen existieren die zwei historischen Gräberfelder von Putensen, die auf die Zeit ab etwa 450 v. Chr. datiert werden. Die ältesten Siedlungen dürften auf sächsische Bebauungen um 400 n. Chr. zurückzuführen sein, Salzhausen wurde 1057 erstmals urkundlich erwähnt.

Der Name von Salzhausen wandelte sich in späteren Erwähnungen von Solthinghusen über Soltzeneshusen und Soltzhusen (um 1582) zum heutigen Salzhausen.

1643 wurde die romanische St.-Johannis-Kirche aus Feldsteinen mit einer Fachwerkrückfront erbaut, wobei der Rundturm aus dem Jahre 1464 stammt. Ein Bronzetaufbecken aus dem Jahre 1403 ist erhalten und zu besichtigen.

Salzhausen bewältigte in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg das Flüchtlingsproblem mit der Integration von 708 Vertriebenen und 104 Flüchtlingen aus der Sowjetischen Besatzungszone (später DDR) bei nur 1015 Einwohnern.

1972 schließlich wurden 13 ehemals selbstständige Dörfer zur Samtgemeinde Salzhausen zusammengelegt (Verwaltungs- und Gebietsreform). Man nahm dabei wenig Rücksicht auf alte geschichtliche Belange. Bisher selbstständige Dörfer unter 500 Einwohnern wurden dabei anderen größeren Gemeinden angeschlossen.

Salzhausen bietet seinen Bürgerinnen und Bürgern ein beheiztes Freibad, Kindergärten, Grund-, Haupt und Realschule, seit 2002 auch ein Gymnasium.

Salzhausen ist auch als pferdefreundliche Gemeinde im jahr 2011 ausgezeichnet worden.

 

 

Petra Forche

Abt. Salzhausen

Vorsitzende

 

In der Abteilung sind folgende Personen in verschiedenen Gremien aktiv tätig:

 

Florian Mestmacher

Florian Mestmacher

Christina Schulenburg

Christina Schulenburg

Thomas Scheiber

Thomas Scheiber

Ernst Hinrich Hornbostel

Ernst Hinrich Hornbostel

Burkhardt Schädel

Burkhardt Schädel

Dieter Schröder-Wrobel

Dieter Schröder-Wrobel

Thomas Knoche

Thomas Knoche