Zum Inhalt springen
Vera Bergmann Foto: SPD Hohe Geest

Vera Bergmann

69 Jahre, Pensionärin

Seit mehr als 30 Jahren wohne ich hier und bin überzeugte Wulfsenerin. Jetzt habe ich die Zeit, mich für die Gemeinde Wulfsen stark zu machen. Für diese Aufgabe bringe ich nicht nur langjährige Verwaltungserfahrung, sondern auch Engagement, Ausdauer sowie eine Portion Frauenpower mit - Platt schnack ik ok.

Im Fokus steht für mich, dass Wulfsen ein Dorf mit Infrastruktur bleibt, in dem Jung und Alt gerne und vor allem gut zusammen leben können. Klimawandel, nachhaltiger Umgang mit Ressourcen, die Energiewende, der Schutz von Natur und Umwelt sowie die Landwirtschaft stellen uns vor große Herausforderungen. Ich freue mich darauf, diese anzunehmen und mich für das Wohl unserer Gemeinde zu engagieren.

Soenke Keßler Foto: SPD Hohe Geest

Sönke Keßler

53 Jahre, verheiratet, Selbständiger Kaufmann

Ich denke es ist jetzt für mich an der Zeit, etwas für Wulfsen zu tun, da die Gesellschaft im Großen aber gerade auch im Kleinen nur funktioniert, wenn man mitmacht.

Ich möchte die gute, bisherige Zusammenarbeit im Rat fortsetzen, dabei will ich die kleine und mittelständische Wirtschaft im Ort fördern, und ihre Interessen mit sozialen und umweltpolitischen Fragen, in Einklang bringen.

Das Gefühl, dass Wulfsen etwas Besonderes und absolut „Lebenswert“ ist möchte ich gestärkt sehen.

Abdullah Kaya Foto: SPD Hohe Geest

Abdullah (Abbi) Kaya

52 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Angestellter - Leiter IT

Mein Name ist Abdullah Kaya. Viele kennen mich unter dem Spitznamen „Abbi“. Ich bin 52 Jahre alt, verheiratet und habe 2 Kinder. Seit 2015 bin ich im Gemeinderat von Wulfsen vertreten.
Ich lebe mit meiner Familie seit 2001 in Wulfsen und engagiere mich seit Jahren im TSV Auetal für die Jugendarbeit. Mir ist es wichtig, unsere jungen Wulfsener auch politisch zu unterstützen, um ihnen eine lebenswerte Umgebung zu erhalten und auszubauen.