Zum Inhalt springen
Unsere Kandidat:Innen für die Gemeinde Wulfsen Foto: Siegfried Forche
v.l.n.r.: Sönke Keßler, Enrico Pleß, Abdullah Kaya, Vera Bergmann, Matthias Wolter, Frithjof Brandt und Denis Wehrt

Unsere Kandidat:Innen für die Gemeinde WULFSEN

Vera Bergmann Foto: SPD Hohe Geest

Vera Bergmann

69 Jahre, Pensionärin

Listenplatz 1

Seit mehr als 30 Jahren wohne ich hier und bin überzeugte Wulfsenerin. Jetzt habe ich die Zeit, mich für die Gemeinde Wulfsen stark zu machen. Für diese Aufgabe bringe ich nicht nur langjährige Verwaltungserfahrung, sondern auch Engagement, Ausdauer sowie eine Portion Frauenpower mit - Platt schnack ik ok.
Im Fokus steht für mich, dass Wulfsen ein Dorf mit Infrastruktur bleibt, in dem Jung und Alt gerne und vor allem gut zusammen leben können. Klimawandel, nachhaltiger Umgang mit Ressourcen, die Energiewende, der Schutz von Natur und Umwelt sowie die Landwirtschaft stellen uns vor große Herausforderungen. Ich freue mich darauf, diese anzunehmen und mich für das Wohl unserer Gemeinde zu engagieren.

Soenke Keßler Foto: SPD Hohe Geest

Sönke Keßler

53 Jahre, verheiratet, Selbständiger Kaufmann

Listenplatz 2

Ich denke es ist jetzt für mich an der Zeit, etwas für Wulfsen zu tun, da die Gesellschaft im Großen aber gerade auch im Kleinen nur funktioniert, wenn man mitmacht.

Ich möchte die gute, bisherige Zusammenarbeit im Rat fortsetzen, dabei will ich die kleine und mittelständische Wirtschaft im Ort fördern, und ihre Interessen mit sozialen und umweltpolitischen Fragen, in Einklang bringen.

Das Gefühl, dass Wulfsen etwas Besonderes und absolut „Lebenswert“ ist möchte ich gestärkt sehen.

Frithjof Brandt Foto: SPD Hohe Geest

Frithjof Brandt

36 Jahre, verheiratet, CRM Manager

Listenplatz 3

Ich bin im Landkreis Harburg aufgewachsen und nun seit fast 2 Jahren fest in Wulfsen verankert.

In die SPD bin ich kurz nach meinem 16. Lebensjahr eingetreten. Damals sah ich eine Reportage über Willy Brandt. Noch heute erinnere ich mich an seine Worte "Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten". Das gilt nicht nur auf der großen Bühne, sondern gerade in der Gemeinde und der Samtgemeinde.

Der Umwelt- und Naturschutz, Schulen und Kindergärten sowie Vereinsarbeit sind sachpolitische Themen, die bei uns vor Ort gehört werden müssen. Mit mir gewinnt Wulfsen und die Samtgemeinde einen engagierten Kommunalpolitiker, der mehr als "frischen Wind" mitbringt. Hier erfahren Sie mehr über mich.

Abdullah Kaya Foto: SPD Hohe Geest

Abdullah (Abbi) Kaya

52 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Angestellter - Leiter IT

Listenplatz 4

Mein Name ist Abdullah Kaya. Viele kennen mich unter dem Spitznamen „Abbi“. Ich bin 52 Jahre alt, verheiratet und habe 2 Kinder. Seit 2015 bin ich im Gemeinderat von Wulfsen vertreten.
Ich lebe mit meiner Familie seit 2001 in Wulfsen und engagiere mich seit Jahren im TSV Auetal für die Jugendarbeit. Mir ist es wichtig, unsere jungen Wulfsener auch politisch zu unterstützen, um ihnen eine lebenswerte Umgebung zu erhalten und auszubauen.

Enrico Pleß Foto: SPD Hohe Geest

Enrico Pleß

41 Jahre, verheiratet, IT-Projektleiter

Listenplatz 5

Wir alle zusammen leben gut und gern hier in Wulfsen – damit das aber so bleibt, müssen wir etwas dafür tun! Ich lebe seit 13 Jahren mit meiner Frau und meinen beiden Töchtern in Wulfsen und bin bereit dazu!

Ich möchte neben meiner Mitarbeit im Förderverein der Aue-Grundschule die Chance nutzen, auch die Zukunft unseres Dorfes aktiv mitzugestalten! Ich möchte mit eurer Unterstützung den besonderen „Wulfsener Charme“ erhalten und noch weiter ausbauen! Dabei stehen für mich diese Hauptthemen im Vordergrund:

  • die Förderung der Kinder, Jugendlichen und Familien
  • Erhalt und Ausbau der Infrastruktur in Wulfsen
  • Umwelt- und Naturschutz

Besonders wichtig ist mir dabei, dass wir immer mit Respekt handeln – Respekt vor jedem Einzelnen und vor allem auch gegenüber der Natur!

Matthias Wolter Foto: SPD Hohe Geest

Matthias Wolter

53 Jahre, Bankkaufmann

Listenplatz 6

Als "Ur-Wulfsener" liegt mir der Erhalt des dörflichen Charakters unserer sehr lebenswerten Gemeinde und die Förderung der Dorfgemeinschaft (u. A. Vereine, Feuerwehr, Dorffeste) sehr am Herzen!

Ich setze mich für ein moderates Ortswachstum unter Berücksichtigung ökologischer Aspekte zu moderaten Baulandpreisen ein. Zudem bin ich für die Einrichtung eines Jugendtreffpunktes und den Erhalt unseres Naherholungsgebietes.

Denis Wehrt Foto: SPD Hohe Geest

Denis Wehrt

28 Jahre, verheiratet, Technischer Produktmanager

Listenplatz 7

Ich kandidiere, weil ich die Zukunft meiner liebens- und lebenswerten Heimatgemeinde aktiv mitgestalten möchte.

Vor allem liegt mir die Verbesserung unserer Infrastruktur unter anderem schnelles Internet sowie die Pflege der Radwege besonders am Herzen.